Briefmarkenserie „Für die Jugend“ 2019

Den Wettbewerb zum Thema „Pilze“ entschied das Atelier für sich.

Die Jugendmarken mit dem Plus werden seit 50 Jahren zugunsten der Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V. herausgegeben.

Den verwendeten Bildmotiven liegen Illustrationen von Albin Schmalfuß zugrunde, die in einem Pilzführer von Edmund Michael 1897 erschienen.

Briefmarkenserie »Design aus Deutschland«

Die neue Briefmarkenserie »Design aus Deutschland« widmet sich Vertretern deutscher Designgeschichte und Beispielen ihres Schaffens. Sibylle und Fritz Haase entschieden den Wettbewerb für sich.

Nach den Marken Luigi Colani, Hans Theo Baumann, Herbert Lindinger, Dieter Rams erscheint im April 2019 eine Marke zum 100. Bauhaus-Jubiläum

Bilder: © Rheinisches Bildarchiv Köln, © Die neue Sammlung, © Herbert Lindinger, © Braun P&G, © systems studio, © Stiftung Bauhaus Dessau Foto: Petras, Christoph

100jahre-bauhaus-briefmarke

Ensemblefotos des Theater Bremen für die Spielzeit 18/19

Es gehört zum Konzept des Theater Bremen, das Ensemble im jeweiligen Spielzeitheft von unterschiedlichen Fotograf*innen darstellen zu lassen. 2018 begab sich Fritz Haase auf eine Entdeckungsreise „hinter Kulissen mit und zwischen Stühlen“. Fotos der 50 Ensemblemitglieder werden während der Spielzeit 18/19 im Foyer des Theaters in einer Ausstellung gezeigt. Ensemblemitglieder des Musiktheaters wurden in einer Plakatkampagne des Theaters der Öffentlichkeit vorgestellt.

Greta’s Bistro

Corporate Design Greta’s Bistro Bremen

Greta’s Bistro – „die kulinarische Spitze an der Contrescarpe“ – bietet eine interessante, moderne Küche und Snacks zum Mitnehmen. 

Die „Bremer Senatsprodukte“

als klassische Produktlinie des Martinshof sind seit über 10 Jahren erfolgreich im Markt. 2018 wurden auch die Konfitüren an das von Haase & Knels geschaffene Erscheinungsbild angepasst.

2010 ausgezeichnet mit dem »exzellent:produkt« der Bundesarbeitsgemeinschaft Werkstätten für behinderte Menschen e.V. und mit dem »Highlight 2010« des Marketing-Clubs Bremen

Martinshof

Neu im Sortiment: Chutneys in neuer Ausstattung mit Illustrationen von Sibylle Haase-Knels.

Martinshof

Für den Martinshof entwickelte das Atelier das Design für die neue Produktlinie »Bremer Werftküche«.

Grashoff

Die »feine Kost aus Bremen« der Delikatessenhandlung Grashoff erfuhr einen Relaunch sämtlicher Produkte unter Beibehaltung des lange im Markt eingeführten Corporate Designs.

Bremer Ratskeller

Erstellung eines neuen Corporate Designs für den Bremer Ratskeller. 

Mit dem Bremer Staatswappen im Logo signalisiert der im Weltkulturerbe Bremer Rathaus beheimatete Ratskeller seine Bedeutung als Botschafter Bremens für die deutsche Weinkultur.

Neue Beschilderung in der Bremer Altstadt Schnoorviertel

Der nebenstehende Stadtplan ist Bestandteil eines Orientierungssystems der gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Bremen entwickelt wurde. Das Atelier gestaltet auch einen jährlich wechselnden Faltprospekt für den Schnoor, herausgegeben von der City Initiative Bremen.

Waldheim Gruppe

Corporate Design und Website Waldheim Gruppe

Die Stiftung Waldheim, der Albertushof, die Helene-Grulke-Schule, die Waldheim Werkstätten stellen einen Einrichtungsverbund dar, der ein Optimum an Dienstleistungen, Integrationshilfen und Bildung für Menschen mit einer geistigen Behinderung anbietet.

200 Jahre Bremer Stadtmusikanten

Neben dem Stadtmusikantendenkmal hat sich das Bremer Loch zu einer weiteren echten Touristenattraktion entwickelt. Aus Bremens größter Sammelbüchse antworten die Bremer Stadtmusikanten lautstark auf jeden Geldeinwurf.

Die Idee für diese Sozialspardose wurde vor über 10 Jahren vom Atelier für die Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe entwickelt. Seitdem wurden bisher über 165.000€ gesammelt, die von der Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe unter dem Motto „Bremer helfen Bremern“ an soziale Projekte verteilt wurden.

Darüberhinaus betreut Haase & Knels die Gesamtkommunikation der Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe.

Für das Bremer Loch vergab der Marketing-Club Bremen den Innovationspreis „Hightlight 2008“.

Bremer Loch

Musikschule Bremen

Zu der Entwicklung des Corporate Designs für die Musikschule Bremen, eine der wichtigsten bremer Institutionen für Musik, erfolgte inzwischen ein Relaunch der Webseite:

http://www.musikschule.bremen.de/

Bremische Bürgerschaft

Integration von Beschriftungen in eine denkmalgeschützte Architektur.

Tribüne im Plenarsaal und Aussenfassade.

Wegeleitsystem und Beschilderungen für Räume und Einrichtungen.

Aimpulse Intelligent Systems

entwickelt Software-Lösungen für Logistikunternehmen. Das neue Corporate Design, sowie das Homepage Design wurden im Atelier Haase & Knels entwickelt.

Die neuen Wonderland Studios von fischerAppelt,

Agenturgruppe für Content Marketing wurden gerade mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet. Dieses Projekt ist neben dem neuen Store Design für Balenciaga, Paris die aktuellste Arbeit des Büros AAS Gonzalez & Haase Berlin.

Gonzalez & Haase

Bremen hat eine neue Sehenswürdigkeit:

Zum 125. Geburtstag des legendären Bremer Bürgermeisters Wilhelm Kaisen entwickelte Fritz Haase als Kuratoriumsmitglied der Wilhelm-Kaisen-Bürgerhilfe für diese Institution die Idee zu einem Denkmal. Die von der Bildhauerin Christa Baumgärtl, als Gewinnerin eines Wettbewerbs geschaffene Skulptur, erinnert an den bedeutenden Politker und an seine Aufbauleistung für Bremen nach 1945. Das Atelier Haase & Knels unterstützte die Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe bei der Umsetzung des Projekts.

Die Skulptur mit einer Informationstafel steht an prominenter Stelle zwischen Wall und Herdentorsteinweg. Finanziert wurde das Projekt aus Spenden Bremer Bürgerinnen und Bürger, Bremer Institutionen und Unternehmen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben